KURZE FRAGEN AN FREI.WILD: Zurück mit einem Potpourri der guten Unterhaltung

Die Südtiroler Frei.Wild sind mit neuem Material von ihrer Jahrespause zurück. Das neue Album heißt Opposition und wird Anfang April veröffentlicht. ROCKBLADET nutzten die Gelegenheit, der Sänger Philipp Burger einige Fragen darüber zu stellen.

Artikeln på svenska –> 

FW_Band_11_thumb[1]

(Frei.Wild, promobild 2015)

Dies ist mein erster Artikel auf Deutsch. Ich bitte um Verständnis wenn etwas vielleicht sprachlich nicht ganz korrekt ist.

Ich traf ja euch das letzte Mal in der Frankfurter Festhalle. Tolle Konzerte übrigens! Welche Gedanken gingen durch eure Köpfe als ihr runter von der Bühne stiegt und als ihr gerade vor der Jahrespause standen?

Zu Beginn herrschte eine gewisse Leere, denn das gerade Erlebte war so voller Bombast und gefüllt mit Emotionen, die von einem auf den anderen Augenblick verstummten und in einem Schwarz mündeten, welches alles andere übertrumpfte. Dieser Augenblick dauerte zum Glück aber nur ein paar Sekunden an und dann füllten sich das geistige Auge und die Seele mit den Bildern, die sich noch wochenlang fest brennen sollten. Dankbarkeit für das Erlebte, Dankbarkeit für diesen Rückhalt, Dankbarkeit für das bislang Erreichte. Man will diesen Augenblick zurück, sehnt sich quasi danach und endet in einer gewissen Angst, ob dieser Moment je wieder greifbar sein wird. Allein dieser Antrieb für dieses Gefühl hält alles am Laufen und motiviert einen jede Sekunde aufs Neue, endlich wieder diese Dankbarkeit spüren zu dürfen.

Was habt ihr mit der Freizeit gemacht seitdem die letzten Töne in der Frankfurter Festhalle ausklangen? Aufnehmen der Oppositionplatte und das Konzert am Alpen Flair14 nicht inbegriffen.

Wir haben ein neues Album gemacht (lacht) und neben unseren diversen privaten Aktivitäten stets versucht das Bandgefüge zu pflegen und nach vorne zu treiben. Bei Frei.Wild ist nie Feierabend, denn es gibt immer etwas zu bewerkstelligen. Gott sei Dank bot dieses Jahr aber auch gewisse Freiheiten und so konnte jeder von uns auch mal ein paar Tage einfach den F.W Hebel umlegen und andere wichtige Dinge für Körper und Geist in Angriff nehmen, um sich selbst auch neben der Musik wieder zu finden. Das ist uns allen ganz gut gelungen und nun schöpfen wir wieder aus dem Vollen und sind zu 100% fokussiert auf das wohl wichtigste Frei.Wild Jahr seit Bestehen der Band.

Jetzt steht eine neue Veröffentlichung vor der Tür. Um was geht Opposition? Gibt es eine rote Linie durch die Platte?

Nein, einen dicken roten Faden gibt es nicht, aber es gibt im Gesamtbild der Band Frei.Wild ja gewisse Thematiken, die wir immer wieder aufgreifen und welche die Standpunkte und Sichtweisen auf verschiedene Lebenssituationen der Band und der Fans widerspiegeln. Manchmal sind es sozialkritische Sachen, manchmal Weltpolitik, manchmal Freundschaft und manchmal die Liebe in allen Facetten. Der Name "Opposition" steht als Fragezeichen für das, was stets als gesetzt gesehen und gepredigt wird. "Opposition" ist ein Grundsatz, der zum Gelingen einer Demokratie notwendig ist.

Die letzten Platten waren sehr erfolgreich. Welche Erwartungen habt ihr auf Opposition? Von Fans? Von Media?

Natürlich sind die Erwartungen relativ hoch angesiedelt. Eine Band, die etwas anderes behauptet lügt schlichtweg. "Opposition" hat einen langen Weg hinter sich und nun wird sich zeigen, ob der lange Weg der richtige war. Wir für unseren Teil denken, dass wir hier ein Werk darreichen, welches zu 100% Frei.Wild im Jahre 2015 zeigt. Roh, hart, einfühlsam, weich. Egal wie, aber definitiv immer gerade heraus und ehrlich. Alles andere wäre aufgesetzt und würde nicht passen. Somit werden wir das abliefern, was wir sind: eine Band, die eins ist mit ihrer Familie und die stets zusammenhält. Ob wir hiermit Akzeptanz bei den bisherigen Kritikern erreichen? Wahrscheinlich nicht, aber das ist auch nicht unser und mit Sicherheit auch deren Ziel. Wer die Sache versteht, der sieht mit klarem Blick, was wirklich Phase ist. Die Leute mit Scheuklappen laufen eh starr geradeaus ohne den Blick für das Gesamte zu verinnerlichen. Somit…Hey, mal schauen was passiert…wir sind für alles Sinnvolle offen.

Habt ihr Gastmusiker zu einigen Lieder auf Opposition eingeladen?

Gastmusiker in dem Sinne haben wir nicht integriert, aber wie auf den vergangenen Alben auch, haben wir ein paar Freunde mit an Bord, die uns im Studio mit ihren Musen "geküsst haben" 😉

Welche neuen musikalischen Einflüsse habt ihr zur Opposition beigebracht?

Es gibt von Allem etwas. Harten Rock, gefühlvolle Balladen, nachdenklich machende Songs, Partyhits, tanzbare Ska-Rhythmen. Quasi ein Potpourri der guten Unterhaltung. 😉

Für uns wichtig war, dass wir hier kein überproduziertes Album abliefern, sondern den natürlichen Spirit nach aussen tragen inkl. allen Stimmungslagen, die uns über den gesamten Entstehungszeitraum begleiteten. Wir glauben, dass ist uns ziemlich gut gelungen und wir können den Hörer mit auf Reisen in unsere Gefühlswelt nehmen.

Was kann man von Frei.Wild in 2015 erwarten?

Frei.Wild sind wieder da! Unbequem, der Querulant in der Nachbarschaft mit dem "Herzlich Willkommen"-Schild über der Eingangstür. Laut, hart und nicht pflegeleicht, aber konsequent, ehrlich und ganz nah an der Basis! Wir reichen die Hände und ziehen geraden Schrittes voran. Man muss uns nicht lieben, aber man darf uns gerne akzeptieren. 

FW_Band_09_thumb[1]

(Frei.Wild promobild 2015)

Vielen Dank Philipp, dass du dich Zeit genommen hast, unsere Fragen zu beantworten!

Insgesamt muss ich sagen, dass es eigentlich keine längere Pause war. Das Jahr, das seit Dezember 2013 vorbeigeflogen ist, wurde eigentlich mit der Herstellung eines neuen Albums gefüllt. Dazu gehören auch das Drehen neuen Videos und eine Menge anderen Sachen, die mit dem Band verwandt sind. Das nennt man vielleicht eine lange Pause in der Welt der Band, was weiß ich schon? Es freut mich aber sehr, dass sie das Gefühl haben das Maximum aus der Pause bekommen zu haben. Ich freue mich auf das nächste Kapitel in der Bandgeschichte und ich freue mich sehr auf die neue Platte, die am 3.4.15 veröffentlich wird. Bis dann!

Von Fredrik Brolin (fredrik.brolin@rockbladet.se)

Mehr über Frei.Wild auf Rockbladet.

DISKOGRAFIE

Eines Tages (2002)
Wo die Sonne wieder lacht (2003)
Mensch oder Gott (2005)
Eines Tages (Re-Release) (2006)
Mitten ins Herz (2006)
Von Nah und Fern (2007)
Gegen Alles gegen Nichts (2008)
Hart am Wind (2009)
Gegengift (2010)
Feinde deiner Feinde (2012)
Still (2013)
Opposition (2015)

VIDEO: HAB KEINE ANGST

 

VIDEO: WIR BRECHEN EURE SEELEN


Stöd ROCKBLADETFACEBOOK
Klicka på LIKE i den högra kolumnen eller besök oss på FACEBOOK


Relaterade artiklar